Allgemeine Geschäftsbedingungen Knospe Beauty Akademie (AGB), gültig ab 01.05.2020

Knospe Beauty Akademie ist Teil des Kosmetikinstitut Michael Knospe

I. Vertragsverhältnis und Anmeldung für den Schulungsbeginn

  1. Vertragspartner ist Kosmetikinstitut Michael Knospe und der Auftraggeber der in der Anmeldung gewählten Schulung
  2. Mit dem Auslösen des Buchungsbuttons (JETZT KOSTENPFLICHTIG ANMELDEN) in der Online-Anmeldung unter www.knospe-kosmetik.de/buchung ist die Schulungsanmeldung verbindlich.
  3. Bei Verhinderung des Vertragspartners an der jeweils gebuchten Schulung teilzunehmen, ist der Vertragspartner berechtigt eine Ersatzperson, die ebenfalls die Zugangsvoraussetzung für diese gebuchte Schulung hat, zu benennen. Diese Ersatzperson tritt dann in den Vertrag anstelle des ursprünglichen Vertragspartners als neuer Vertragspartner ein. Dafür muss der alte und der Neue Vertragspartner eine schriftliche Eintritts- und Übernahmeerklärung abgeben. Erst nachdem wir die schriftliche Eintritts- und Übernahmeerklärung erhalten haben kommt der Vertrag zwischen dieser Ersatzperson und Kosmetikinstitut Michael Knospe zustande. Die Eintritts- und Übernahmeerklärung wird durch Kosmetikinstitut Michael Knospe zum Download auf den Schulungsseiten unter www.knospe-beauty.de/knospe-beauty-akadmie bereitgestellt.
  4. Wurde ein Seminar ohne festen Termin gebucht, so wird spätestens 3 Monate nach dieser Buchung die Gesamtsumme des Seminars fällig.

II. Zahlungen

  1. Nach Vertragsabschluss, also nach dem Auslösen des Buchungsbuttons und der damit verbundenen elektronischen Buchungsbestätigung durch Kosmetikinstitut Michael Knospe an die durch den Auftraggeber im Buchungsprozess angegebenen E-Mail-Adresse ist der Rechnungsbetrag sofort fällig.
  2. Die Zahlung der Schulungsgebühr kann per Überweisung auf das in der Buchungsbestätigung ausgewiesene Konto oder per PayPal Bezahllink sofort überwiesen werden.

III. Widerruf

  1. Sind Sie Unternehmer im Sinne § 14 BGB, so steht Ihnen das nachstehende Widerrufsrecht nicht zu. Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher § 13 BGB, das heißt für jede natürliche Person, die den Vertrag zur Seminarteilnahme zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden
    kann.

Widerrufsbelehrung:

Als Verbraucher haben Sie das Recht innerhalb 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt dabei nach Erhalt der vorliegenden Belehrung jedoch nicht vor dem Vertragsabschluss, also nicht vor dem Erhalt der Teilnahmebestätigung oder der Rechnung. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer
eindeutigen Erklärung, z.B. per Post oder E-Mail über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Widerruf ist zu richten an:

Kosmetikinstitut – Knospe – Beauty Akademie

Michael Knospe

Neugrabener Bahnhofstr. 16b

21149 Hamburg

Schulung@knospe-kosmetik.de

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es uns aus, dass Sie Ihre Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf
der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt
haben.

IV. Stornierung der Teilnahme / Stornogebühren

  1. Eine Stornierung der Teilnahme an unserm Seminar nach Ablauf der Widerrufsfrist muss schriftlich erfolgen. Erfolgt Ihre
    Erklärung noch innerhalb der Widerrufsfrist, fallen für Sie keine Kosten an.
  2. Erfolgt Ihre Erklärung nach Ablauf der Widerrufsfrist, aber bis 14 Tage vor Schulungsbeginn erheben wir eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% der Schulungskosten. Erfolgt die Stornierung weniger als 14 Tage vor Schulungsbeginn wird die gesamte Schulungsgebühr berechnet.
  3. Für die Berechnung der Stornierung ist der Zeitpunkt des Zuganges der Kündigung maßgeblich.

V. Allgemeines

  • Wir behalten uns vor, bei einem Ausfall des Dozenten oder bei Eintritt höherer Gewalt das Seminar abzusagen oder auf
    einen späteren Termin zu verschieben.
  • Bei zu geringer Teilnehmerzahl sind wir berechtigt, bis zu 1 Woche vor seinem Beginn das Seminar abzusagen. Die
    jeweilige Mindestteilnehmerzahl wird in unserm Seminarprogramm ausgewiesen.
  • Bei der Absage eines Seminars erhalten Sie von uns die bereits entrichteten Gebühren unverzüglich erstattet.Für
    Schäden, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, haften wir nur für Vorsatz und grobe
    Fahrlässigkeit.
  • Den Anweisungen des Schulungspersonals ist bei der praktischen Arbeiten unbedingt Folge zu leisten. Der Teilnehmer ist
    verpflichtet, das ihm für die praktische Arbeit zur Verfügung gestellte Modell sorgfältig zu behandeln.

 

Alle Nebenabreden oder Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

XI. Gerichtsstand

Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand Hamburg.